/*script for search icon on mobile if centered header is used on desktop */


Jeremiah Wood und Maren Pardall bilden das Duo ‚JereMar‚.

In unserem „Klang-der-Stille“ Konzert“ laden wir den Konzertbesucher ein, anders zuzuhören als gewohnt.

Zum Einen soll die tradierte Zuhörgewohnheit aufgebrochen werden, neben der Möglichkeit im Sitzen, auch im Liegen zuzuhören. Außerdem erwarten wir als Musikschaffende nicht, dass geklatscht wird. Im Gegenteil. Wir wollen, dass am Ende des Klanges Stille ist, um nachzuhören, was durch den Klang entstanden ist. In jedem Einzelnen, im Raum und darüber hinaus in den Zwischenräumen zwischen allen Anwesenden.

Das Konzept „Klang-der-Stille“ ähnelt somit eher eine Musikmeditation als einem klassischen Konzertsetting. Es lädt ein, mit dem Herzen zuzuhören, jenseits von Beurteilung und Vergleichen. Die Musik öffnet Räume und kann so interpersonale aber auch intrapersonale Begegnungen ermöglichen.

Es liegt über allem der der Musik innenwohnende heilsame Aspekt, der einen jeden in die Stille und an den Punkt des puren Seins führen kann.

Die Musik entfaltet in in einem solchen Rahmen vielleicht sogar eine heilende, aber zumindest eine wohltuende Wirkung.

Neben den bekannten Instrumenten Stimme, Gitarre und Cello, wird hierbei auch die von Maren „Himmelscello“ genannte Campanula zum Einsatz kommen. Ausserdem percussive Instrumente wie die Oceandrum (Wellentrommel).

Neben eigenen Kompositionen werden auch verschiedene Improvisationen, die ganz dem Moment verschrieben sind, erklingen, teilweise auch nur vokal. Zudem tragen wir Gedichte aus der Feder vor (deutschsprachig).

Wir sehen die innere Stille als Grundlage und Voraussetzung für inneren und jeglichen Frieden sowie als Basis für jedwede liebevolle Handlung im Außen. Frieden und Ganzsein beginnen in uns.

www.jeremar.de

 


Datum und Zeit: Sa. 25.01.2020 von 20:00 Uhr

Kursanmeldung

Einlass 19:30 Uhr, Beginn 20:00 Uhr / 16,00 € Sitzplatz / 20,00 € Liegeplatz

€16,00